Durch unseren Konsum haben wir die Chance, die Welt des Handels direkt mit zu gestalten. Und mit jedem Euro treffen wir, bewusst oder unbewusst, eine Entscheidung. Das KAUFHAUSKOLLEKTIV lebt vom direkten Austausch zwischen Ausstellern, Kunden und Besuchern. Lokale Designer, Künstler und Handwerker präsentieren ihre Produkte mit vereinten Kräften unter einem gemeinsamen Dach, dem temporären Marktplatz für regionale Erzeugnisse. Ein Potpourri vereint durch Qualität, Authentizität und Herzblut.

2009 haben Iris Müller-Borchers und Daniela Mülhaupt eine Plattform geschaffen die kleinen Labels bei der Vermarktung und dem Verkauf ihrer Produkte unterstützt; ein Zusammenschluss von Künstlern, Handwerkern und Designern mit dem gemeinsamen Ziel die Kosten und Risiken für jeden Einzelnen zu verringern. Entstanden ist das KAUFHAUSKOLLEKTIV, ein mobiler Marktplatz für moderne, zeitgemäße und urban geprägte Produkte.

Mal erscheint das Kaufhauskollektiv als vorübergehendes Ladengeschäft (Pop Up Store) und ein anderes Mal in Kooperationen mit bestehenden Läden oder eigenen Events. Nur gemeinsam ist es möglich an so vielen unterschiedlichen Plätzen aufzutauchen, wie zum Beispiel am Gärtnerplatz, im Westend, in der Amalienpassage, in der Reithalle, im Feenkleid, in den Stachuspassagen oder  in der Hofstatt.

Seit dem 16.04.2015 ist das bunte und vielfältige Angebot wieder in der HOFSTATT erhältlich. Auf 40 qm werden immer wechselnde, einzigartige Produkte verschiedenster Kreativer vorgestellt. Einige der Künstler stehen sogar selbst im Laden und übernehmen den Verkauf der Produkte. Dabei haben nicht nur die Gründerinnen, sondern alle Beteiligten Authentizität, Persönlichkeit und viel Herzblut gleich mit gepachtet. Der angebotene Pool an bunten und vielfältigen Produkten reicht von Mode, Schmuck, Accessoires, Dekoartikeln über Fotografien bis hin zu Postkarten und verspricht, dass jeder, der den Laden betritt, sein ganz persönliches Lieblingsstück findet.

Ich will mitmachen!